Einsteiger :)

Willkommen!
Post Reply
eoiser
Ronin
Ronin
Posts: 3
Joined: 26 Jun 2015, 14:09
Distribution: Xubuntu
Location: Germany

Einsteiger :)

Post#1 by eoiser » 26 Jun 2015, 14:24

Hallo zusammen,

um festzustellen ob Porteus für mich die passende Lösung ist möchte ich hier nur kurz umreißen wofür ich Porteus einsetzen will.
Meine aktuelle Situation ist, dass ich auf meinem sowie dem Laptop Windows nutze (und das soll auch so bleiben, die meisten Dinge die ich benötige sind nun mal pure Windows-Angelegenheiten), jedoch für alle Dinge für die ich Linux nutze (konkret zum Beispiel C/C++ Programmierung in der Uni) eine Xubuntu VM laufen habe (immerhin im Seamless Modus...), was aber gelegentlich ein wenig zu langsam ist.
Dazu kommt mein in die Jahre gekommenes netbook (eee PC 1000H von.. 2003 etwa), auf dem Xubuntu läuft, was aber in letzter Zeit auch performancetechnisch gelitten hat (seit dem Upgrade auf die aktuelle LTS..)
Ein Problem ist, dass ich die Konfiguration an drei Stellen vornehmen muss. Dass die Dateien synchronisiert werden müssen stört mich nicht, in den VMs und auf dem netbook läuft syncthing (was auch komfortabel genug ist für mich).

Nun zu Porteus:
Vor allem möchte ich Porteus als "Hauptlinux" nutzen, und zwar auf allen drei Geräten (nicht unbedingt gleichzeitig mit Windows versteht sich in dem Fall, aber wenn es auch in einer VM vom Stick läuft wäre es toll).
Außerdem würde ich gern eine 32 und eine 64bit Installation haben - auf dem netbook geht nur 32 bit. Ist das möglich?
Wie sieht es mit Software aus? Wie komplex ist es, im Notfall eigene Module zu erstellen?

Ich hoffe das war nicht zu Allgemein oder zu viel.
Viele Grüße und im voraus vielen Dank!

tome
Contributor
Contributor
Posts: 577
Joined: 26 Jun 2013, 14:03
Distribution: x64 Openbox
Location: Poland
Contact:

Re: Einsteiger :)

Post#2 by tome » 26 Jun 2015, 16:18

Ich nutze nur Porteus zu Hause zum Beispiel. Frischer Porteus ist das beste und schnellste Betriebssystem für USB-Sticks, dass ohne Festplatte läuft kann.
Außerdem würde ich gern eine 32 und eine 64bit Installation haben - auf dem netbook geht nur 32 bit. Ist das möglich?
Ja, natürlich.

In Porteus du kannst Slackware, Debian/Ubuntu (und Arch) Paketes installieren oder zum xzm Moduls konvertieren, die bei PC Start aktivieren können. Um Porteus zu erproben Installation ist nicht forderlich.

eoiser
Ronin
Ronin
Posts: 3
Joined: 26 Jun 2015, 14:09
Distribution: Xubuntu
Location: Germany

Re: Einsteiger :)

Post#3 by eoiser » 26 Jun 2015, 20:15

Vielen Dank für die schnelle Antwort, ausprobieren werde ich das in jedem Fall.

Die Installation geschieht aber auf einem USB-Stick und ist dann auch für mehrere Geräte benutzbar oder?

Wie sieht das mit aktualisierbaren Paketen aus? Kann man für die xzm Module sowas wie Repositories anlegen?

donald
Full of knowledge
Full of knowledge
Posts: 1244
Joined: 17 Jun 2013, 13:17
Distribution: Porteus 3.2.2 XFCE 32bit
Location: Germany

Re: Einsteiger :)

Post#4 by donald » 27 Jun 2015, 07:10

Hallo eoiser
Ohne viel blabla meinerseits, fang einfach an..schnapp dir nen leeren usb-stick,
sollte schon einer für usb2 sein, also nicht sone ganz olle kamelle, formatiere ihn mit
einem Linux Dateisystem, (macht vieles einfacher), installiere porteus nach Anleitung
und los geht's.
Die einzigen, entscheidenden fragen sind wieviel RAM haben deine Kisten und brauchst
du UEFI unterstützung oder nicht.

Software gibt es genug, auch schon fertige Pakete zB hier:
http://www.slackonly.com

So so, die Uni..na dann müsstest du ja in der Lage sein ein bischen Englisch zumindest
lesen zu können. (nicht böse gemeint), würde schon mal einige deiner Fragen beantworten:
http://www.porteus.org/faq.html
http://www.porteus.org/info.html

also leg los...und wenn Probleme auftauchen...wir sind ja da.. :wink:

btw
Für alle Rechtschreibfanatiker
Ich rede / schreibe hier so, wie mir der Schnabel gewachsen ist.Punkt.

eoiser
Ronin
Ronin
Posts: 3
Joined: 26 Jun 2015, 14:09
Distribution: Xubuntu
Location: Germany

Re: Einsteiger :)

Post#5 by eoiser » 27 Jun 2015, 10:07

Danke auch für deine Antwort!

Werde mich heute Abend mal daran setzen und nach Anleitung vorgehen. Einen ext2 formatierten Stick habe ich bereits da, nur eben noch nicht die Zeit gehabt mich damit ein paar Stunden am Stück zu beschäftigen.

Falls ich auf Probleme stoße melde ich mich einfach. :)

Post Reply